Lachs


Lachs
Lachs Sm std. (8. Jh.), mhd. lahs, ahd. la(h)s, as. lahs Stammwort. Aus g. * lahsa- m. "Lachs", auch in anord. lax, ae. leax. Aus ig. * laḱso- (oder * loḱso-) m. "Lachs", auch in lit. lašišà f., lãšis, russ. losós" und toch.B laks "Fisch", osset. læsæg "Lachs" (wohl entlehnt oder nicht zugehörig). Aus sachlichen Gründen ist ein Zusammenhang mit lit. lẽ̇kti "fliegen, laufen, stürzen" möglich, doch müßte dabei angenommen werden, daß das litauische Wort hier das Verhalten einer Kentum-Sprache zeigt.
   Ebenso nschw. lax, nisl. lax. Zu Wörtern anderer Bedeutung im Altindischen, die auf das Lachswort zurückgehen können, vgl. Thieme, P. ZVS 69 (1948), 209-216; AAWLM (1953), XI, 535-613. Dagegen Mayrhofer, M. Sprache 7 (1961), 177-189.
Krogmann, W. ZVS 76 (1960), 161-178;
Krause, W. NAWG (1961), IV, 83-98;
Mäntylä, K. Orbis 19 (1970), 172f.;
Greule, A. FS Boesch (1976), 86-94;
Diebold, A. R. in Christie (1976), 341-388;
Diebold, A. R. The Case of "Huchen" (Washington 1985);
Adams, D. Q. IF 90 (1985), 72-78;
LM 5 (1991), 1605f.;
Röhrich 2 (1992), 918f.;
Knobloch, J. Kratylos 39 (1994), 185f.;
RGA 17 (2001), 528-530. indogermanisch iz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lachs — ist: ein Speisefisch, siehe Lachse der Kernmuskel des Rückens bei Schlachttieren, siehe Lachs (Fleisch) der Deckname von Werk A der REIMAHG zur unterirdischen Produktion der Messerschmitt Me 262 Lachs ist der Familienname folgender Personen:… …   Deutsch Wikipedia

  • Lachs — (Salmo L., Salm), 1) Gattung der stumpfstrahligen (schmalköpfigen) Bauchflosser; Leib elliptisch, Kopf spitzig, meist schuppenlos; spitzige Zähne in den Kiefern, am Gaumen, auf der Zunge u. im Rachen; hinter der Rückenflosse noch eine Fettflosse; …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lachs — [laks], der; es, e: großer, im Meer lebender, räuberischer Fisch mit rötlichem Fleisch: Lachse fangen, züchten. * * * Lạchs 〈[ ks] m. 1; Zool.〉 Raubfisch der nordeurop. Meere, wandert zur Laichzeit in bestimmte Flüsse empor: Salmo salar; Sy… …   Universal-Lexikon

  • Lachs — [laks] der; es, e; 1 ein großer Fisch, der in den nördlichen Meeren lebt und der sich in Flüssen vermehrt || K : Lachsfang || K: Seelachs 2 das rosafarbene Fleisch dieses Fisches, das sehr gut schmeckt <geräucherter Lachs>: Zu Silvester… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Lachs — Lachs: Mhd., ahd. lahs, mnd. lass, aengl. leax, schwed. lax gehen mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf idg. *lak̑so s »Lachs« zurück. Vgl. z. B. lit. lašišà, russ. losos »Lachs«, tochar. B laks »Fisch«. Welche Vorstellung der… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Lachs — (Salm, Salmo Art.), Gattung aus der Familie der Lachse (Salmonidae), Fische mit gestrecktem, rundlichem Leib, verhältnismäßig kleinem Kopf, bis unter das Auge gespaltenem Maul, kegelförmigen Zähnen an Kiefern, Pflugscharbein, Gaumenbein und Zunge …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lachs — [Network (Rating 5600 9600)] Bsp.: • Der Lachs ist wirklich gut …   Deutsch Wörterbuch

  • Lachs — (Salmo), Gattung Fische aus der Ordnung der Bauchweichflosser mit 10–12 Kiemenstrahlen u. einer Fettflosse über der Afterflosse, theils Süßwasser theils Meerfische, einige beides zugleich, indem sie zur Laichzeit aus dem Meer in die Flüsse… …   Herders Conversations-Lexikon

  • lachs — lachs·schin·ken; …   English syllables

  • Lachs — Der weiten Verbreitung des hochwertigen Fisches entspricht auch der vielfältige Gebrauch in Redewendungen und Sprichwörtern. Ein einfacher redensartlicher Vergleich ist der Ausdruck Springen wie ein (junger) Lachs für einen körperlich wendigen… …   Das Wörterbuch der Idiome